s Gruppensieg reicht nicht zum Sprung ins Halbfinale – Turnverein Lipperode

Beim zweiten Federfußballeinzel im Jahr 2018 reisten mit Sven Walter und Philipp Münzner zwei Federfußballer des TV Lipperode nach Hagen. Philipp Münzner hatte in seiner Gruppe mit Philip Kühne von Flying Feet Haspe und Christopher Zentarra vom FFC Hagen gleich zwei Nationalspieler in der Gruppe denen er sich geschlagen geben musste. Die restlichen Gruppenspiele konnte er gewinnen verpasste als Gruppendritter aber den Sprung in das Viertelfinale. Im weiteren Turnierverlauf gab er in keinem der folgenden 3 Spiele mehr als 10 Punkte pro Satz ab und wurde 9er.

Sven Walter setzte sich in seiner Gruppe problemlos mit 4 Siegen durch und zog als Tabellenerster in das Viertelfinale ein. Hier musste er sich allerdings gegen Christopher Zentarra geschlagen geben. Auch er hatte in den weiteren Platzierungsspielen wenig Probleme und sicherte sich Rang 5.