s WTB-Nachwuchswettkämpfe und Gaumannschaftspokal in Lippstadt – Turnverein Lipperode

Anmut, Eleganz, Kraft, Perfektion und Dynamik – das sind Attribute, die die Faszination Kunstturnen beschreiben. Davon können sich interessierte Zuschauer  am ersten Wochenende im November in der Sporthalle des Lippe-Kollegs in Lippstadt überzeugen.  Zum allerersten Mal  ist die Nachwuchsturnelite des WTBs  beim ausrichtenden Verein TV Lipperode 1977 e.V. zu Gast und verspricht Kunstturnen vom Feinsten.  Einen Tag später sorgen die besten Mannschaften des Hellweg-Märkischen Turngaues beim Gaumannschaftspokal für Spannung.

Am Samstag, den 3. November, kämpfen die Nachwuchsturnerinnen des WTBs in fünf Altersklassen um die Medaillen. Dem neuesten Ablaufplan entsprechend beginnen die Altersklassen AK 7 und AK 10 ihren Wettkampf um 10.45 Uhr (Einturnen 9.30 Uhr), die Altersklassen AK 8, AK 9 und AK 11 kommen ab 15 Uhr zum Einsatz (Einturnen ab 13.45 Uhr). Geturnt wird das Nachwuchsprogramm des Deutschen Turnerbundes. Nicht ohne Chancen sind Westfalenmeisterin Allegra Mattina (AK 7), Vizemeisterin Aliya-Jolie Funk und Elisabeth Schonlau (AK 8) sowie Hannah Möller (AK 9) vom TV Lipperode 1977 e.V.

Einen Tag später, am 4. November, findet am selben Ort der Mannschaftspokal  des Hellweg-Märkischen Turngaues statt. Hier ist der TV Lipperode 1977 e.V. mit drei Mannschaften vertreten, darunter dem Vizemeister der Gauligasaison 2018. Geturnt werden Kürwettkämpfe der Leistungsstufen KM 2 und KM 3.  Der Zeitplan wird nach Eingang aller Meldungen bekanntgegeben.