s Kunstturnmeisterschaften des Hellweg-Märkischen Turngaues – Turnverein Lipperode

Eine Woche vor der neuen Gauligasaison nutzten acht Lipperoder Nachwuchsturnerinnen die Kunstturnmeisterschaften des Hellweg-Märkischen Turngaues zur Standortbestimmung und zur Überprüfung ihrer Kürübungen.  Neben vielen Erkenntnissen und guten Platzierungen freuten sich die TVer insbesondere über den Gaumeistertitel für Elea Schründer, einen zweiten Platz für Louisa Jarren und einen dritten Platz für Levke Mattenklott. 

Elea Schründer, Louisa Jarren und Carla Dirkwinkel traten im Kürvierkampf der Leistungsklasse 2 (LK 2) Jahrgang 2005 und jünger an. Erstmals turnten Elea Schründer und Louisa Jarren am Stufenbarren ein nicht einfaches Flugelement vom unteren zum oberen Holm, was ihnen diesmal noch nicht ohne Zwischenschwung gelang. Mit sehenswerten Übungen am Balken und am Boden gelang es allen drei Turnerinnen, die Kampfrichterinnen zu überzeugen und kräftig Punkte zu sammeln, so dass sich am Ende Elea Schründer (44,50 Pkt.) knapp mit nur zwei Zehntel Punkten Vorsprung vor ihrer Vereinskollegin Louisa Jarren (44,30 Pkt.) durchsetzen konnte. Carla Dirkwinkel (42,35 Pkt.) verpasste durch einen unnötigen Sturz am Balken den dritten Platz und wurde Vierte.

Bild Nr. 3448: (v.l.) Carla Dirkwinkel, Louisa Jarren und die frisch gebackene Gaumeisterin Elea Schründer vom TV Lipperode 1977 e.V. sind fit für die neue Gauligasaison ab kommenden Sonntag.

Im Kürvierkampf der Leistungsklasse 3 (LK 3) Jahrgang 2005 und jünger kamen Levke Mattenklott (47,00 Pkt., 3. Platz), Laura Kersting (44,45 Pkt., 5. Platz), Hanna Weitkemper (43,00 Pkt., 8. Platz) und Janna Drost (42,65 Pkt., 11. Platz) zum Einsatz. Hier gelang Jana Drost erstmals im Wettkampf die Langhangkippe am Barren und der Flick-Flack am Boden. Auch Laura Kersting überzeugte in ihrem ersten Kürwettkampf mit hohen Wertungen. Mit einem starken Kürvierkampf trotz aller Nervosität zu Beginn des Wettkampfs erturnte sich Levke Mattenklott hohe 47,00 Punkte und sicherte sich zu Recht den dritten Platz.

Im Kürvierkampf der Leistungsklasse 3 (LK 3) Jahrgang 2003/04 und älter überzeugte Finja Wilden (44,15 Pkt.) mit einen starken vierten Platz. Auch sie freute sich über ihren ersten Flick-Flack im Wettkampf.   

Bild Nr. 3469: Auch (v.l.) Hanna Weitkemper, Janna Drost, Finja Wilden, Laura Kersting und Levke   Mattenklott erwiesen sich bei den Gaumeisterschaften als gut vorbereitet für die kommende Gauklassesaison.