s TV Lipperode zum 5 Mal Vizemeister der 1. Bundesliga – Turnverein Lipperode

Beim Saisonfinale im Ligabetrieb der Federfußballer standen noch bei einigen der vier Mannschaften des TV Lipperode Entscheidungen aus. Nach 2014 stellte der TV Lipperode erstmals wieder eine 4. Mannschaft. Hierbei handelte es sich um ein Nachwuchsteam ohne Turniererfahrung. Dabei spielten Anne Weber, Amelie Weber, Aaron Driver, Joshua Jacobeit, Ute Reichel und Zoe Reichel direkt in der 2. Bundesliga mit. Auch wenn am Ende der letzte Tabellenplatz belegt wurde sind viele wichtige Erfahrungen gesammelt worden, denn das beste Training sind die Turniererfahrungen.
Für die 3. Mannschaft, die zu Beginn der Saison auf den Aufstieg in die 1. Bundesliga verzichtet hatte spielten Sven Henneböle, Danilo Hatzfeld, Kai Lummer, Kai Sauermann und Jens Eckernkemper. Da die Saison insgesamt unter starken personellen Problemen stand musste in diesem Team Anne Weber teilweise mit aushelfen. Am letzten Spieltag trat Team 3 gar nicht an. Trotzdem wurde ein sehr guter 3. Platz in der 2. Bundesliga hinter den beiden Aufstiegsplätzen, die von TG Münster 1 und Flying Feet Haspe 2 belegt wurden, erreicht.
In der 1. Bundesliga spielte der TV Lipperode 2 mit Nóra Henneböle, Tanja Schlette und Tobias Tochtrop gegen den Abstieg. Vor dem letzten Spieltag belegte das Team den letzten Tabellenplatz. Am Schluss reichte es aber ganz knapp für den Klassenerhalt da sich das Team am letzten Spieltag vom Tabellenende mit Siegen gegen den FFC Hagen 2 und CP Gifhorn 1 an den beiden späteren Absteigern vorbei auf einen Nichtabstiegsplatz schob.
Der TV Lipperode 1 hatte den Showdown um die deutsche Meisterschaft. Für Philipp Graefenstein, Philipp Münzner und Sven Walter waren die Siege gegen Gifhorn 1 und Gifhorn 2 reine Formsache. Die Saison über sah es dabei dann gar nicht so schlecht aus allerdings musste man sich 2 mal gegen den alten und neuen deutschen Meister Flying Feet Haspe 1 mit 18:21/21:14/19:21 und am letzten Spieltag mit 20:22 / 20:22 geschlagen geben. Aufgrund des Satzverhältnisses hätte es gereicht in einem der Spiele zu gewinnen. Damit blieb dem TV Lipperode 1 in der 1. Bundesliga nach 2006, 2012, 2015 und 2017 zum 5. Mal der Titel des Vizemeisters.